{{ tweet.login }}

{{{ tweet.body | format }}}

Wird geladen...

×
×

Erwähnungen

×

Benachrichtigungen

Hayao Miyazaki erhebt sich aus dem Ruhestand für neues Projekt (mal wieder)

Furuha

Von Furuha

Quelle: Deadline
Bildnachweis: © Workman Publishing | Werbemotiv zu "How Do You Live Now?"

Hayao Miyazaki, der berühmte Schöpfer von zeitlosen Animationsfilmen wie Chihiros Reise ins Zauberland oder Das wandelnde Schloss, ist für seine On-und-Off Beziehung mit dem Ruhestand bekannt. Während seiner Karriere kündigte er mehrmals seinen Ruhestand an, beging diesen und verließ ihn wieder, das erste Mal bereits in den 90er Jahren. In einem Interview gegenüber der New York Times, erwähnte Miyazaki das abermalige Ende seines Ruhestandes, um einen weiteren Film als Regisseur zu begleiten. Der Film ist indes der bereits 2017 angekündigte How Do You Live?, basierend auf dem gleichnamigen Roman von Genzaburo Yoshino aus dem Jahre 1937. Ursprünglich sollte der Film von Hayao Miyazaki (der damit aus dem Ruhestand teilweise zurück ist) bereits 2020 erscheinen, nun wird der Film aber wohl erst 2022 oder gar 2023 in die Kinos kommen. 

In dem Roman, der einer von Miyazakis Lieblingen sein soll, geht es um einen jungen Teenager, der nach dem Tod seines Vaters zu seinem Onkel zieht. Toshio Suzuki, Co-Gründer der Ghibli Studios und Produzent des Films, kündigte diesen mit den Worten an: "Fantasy im großen Stil".  Miyazaki, der zuletzt den Film Wie der Wind sich hebt 2013 inszenierte, reagierte auf die Frage, warum er aus dem Ruhestand zurückkehrte, um als Regisseur zu fungieren ziemlich trocken: 

Weil ich wollte.

Wir können also erwarten, dass der 80 Jährige besonders viel Energie und Kreativität in das neue Herzensprojekt stecken wird. Zum aktuellen Zeitpunkt sind weder Titel noch weitere Infos bekannt gegeben worden.

Freut ihr euch auf den Film und was haltet ihr von Hayao Miyazakis Beziehung zum Ruhestand?

Wird geladen...