{{ tweet.login }}

{{{ tweet.body | format }}}

Wird geladen...

×
×

Erwähnungen

×

Benachrichtigungen

Inhalt

Törless ist ein intelligenter und wohlerzogener Schüler eines von der Welt abgeschiedenen Internats. Doch dann wird er Zeuge, wie die Anführer seiner Klasse, Beineberg und Reiting, einen Mitschüler, der Geld gestohlen hat, mit ihrem Wissen über die Tat erpressen und sich blinden Gehorsam schwören lassen. Die Jungen kosten ihre Macht grausam aus, während Törless die physischen Quälereien beobachtet. Als Törless die Situation schließlich nicht mehr aushält, flieht er aus dem Internat. Der junge Törless, entstand nach dem Roman Die Verwirrungen des Zöglings Törless von Robert Musil, wurde 1966 in Cannes uraufgeführt. Volker Schlöndorffs Verfilmung, in der psychologische Beobachtungen geschickt mit zeitkritischen Reflexionen vereint werden, zählt zu den wichtigsten Filmen der 60er Jahre.

Es liegt noch keine offizielle Kritik für diesen Film vor.

Wird geladen...

×