{{ tweet.login }}

{{{ tweet.body | format }}}

Wird geladen...

×
×

Erwähnungen

×

Benachrichtigungen

HBO Light statt Max: Pay-TV-Sendergruppe TNT wird ab dieser Woche zu Warner TV

DomKarnage

Von DomKarnage

Quelle: Warner
Bildnachweis: © Warner | Werbemotiv für Warner TV

Ende Oktober soll HBO Max, das Streamingangebot von Warner, in ausgewählten europäischen Ländern wie Spanien oder Norwegen an den Start gehen, nur Deutschland schaut bislang leider in die Röhre. Nachdem es aber hierzulande schon seit einigen Jahren Gang und Gäbe ist, dass man über den Pay-TV Sender Sky oder aber dessen Streamingausläufer Sky Ticket zumindest auf einige Inhalte des US-Bezahlsenders HBO zugreifen kann, will man nun anscheinend dem deutschen Markt ein wenig mehr entgegenkommen.

Bevor nämlich Hitserien wie Game of Thrones auch bei uns zu Sky kamen, liefen sie zunächst beim Pay-TV Sender TNT. Deren Angebot gehört ebenfalls zu großen Teilen Warner Media und umfasst insgesamt drei Sender, die nun ab dem 25. September zu Warner TV umgewandelt werden sollen. Aufteilen wird das sich Angebot demnach in Warner TV Film, Warner TV Serie und Warner TV Comedy. Empfangbar sind sie ebenfalls über das Senderportfolio von Sky.

Durch die Ummodelung werden wir aber auch demnach wohl auch in den Genuss Inhalte kommen, die bislang nur exklusiv über HBO Max verfügbar waren. So wird am 29. September die Animationsserie Harley Quinn, die in den USA schon in die dritte Runde geht, ihre Deutschlandpremiere feiern, zudem werden wohl auch die Renunion-Specials zu Kultserien wie Der Prinz von Bel-Air endlich auch bei uns erstmals zu sehen sein. Was noch so alles auf dem alt-neuen Senderangebot verfügbar sein wird, könnt ihr im unten verlinkten Werbetrailer selbst anschauen.

Fraglich bleibt allerdings, ob auf diesem Weg möglicherweise sogar, wie in den USA, kommende Blockbuster wie Matrix Resurrections zeitnah zum Kinostart ihren Weg in heimische Wohnzimmer finden könnten und vor allem, wie sich das mit der Kooperation mit Sky vertragen würde, die zuletzt etwa Godzilla vs. Kong oder Wonder Woman 1984 mitunter sogar noch vor verspätetem Kinostart in den Stream brachten. Bislang klingt es allerdings danach, als würde uns mit Warner TV im Grunde zunächst eine abgespeckte Light-Variante von HBO Max erwarten, die die Wartezeit auf einen vollwertigen Release in deutschen Landen überbrücken soll.

Was haltet ihr davon?

Wird geladen...