{{ tweet.login }}

{{{ tweet.body | format }}}

Wird geladen...

×
×

Erwähnungen

×

Benachrichtigungen

Auf die Augen statt die Ohren: Seht den ersten Kurzfilm von Filmkomponist Michael Giacchino

DomKarnage

Von DomKarnage

Bildnachweis: © Little Jacket Industries | Filmplakat zu "Monster Challenge"

Für gewöhnlich ist Michael Giacchino bekannt für Filmmusik. Ob nun zur TV-Kultserie Lost, den Star Trek Filmen von J.J. Abrams oder aber Animationshits wie Die Unglaublichen und die zu Pixars Oben, für die der US-Amerikaner vor etwa genau einer Dekade seinen bislang einzigen Oscar einheimsen konnte. Nach Jahren in der Filmindustrie hat Giacchino, der mit The Batman sowie Jurassic World: Dominion aktuell zwei Projekte in der Mache hat, die bekanntermaßen wegen der Corona-Pandemie auf Eis liegen, sich auch erstmals selbst hinter der Kamera versucht. Herausgekommen ist dabei mit Monster Challenge sein erster eigener Kurzfilm.

Weltpremiere feierte dieser bereits 2018 auf dem Fantastic Filmfest und war außerhalb dessen bislang nicht verfügbar.  Nun hat Michael Giacchino ihn aber höchstselbst auf seinem Youtube-Kanal veröffentlicht. Das möchten wir euch natürlich nicht vorenthalten und haben euch das besagte Video unten verlinkt. Viel Vergnügen!

Die Hauptrolle in Monster Challenge hat der u.a. aus der Sitcom King of Queens bekannte Patton Oswalt übernommen, der sich hier selbst spielt, wie er unfreiwillig zum Teilnehmer einer Reihe von Challenges wird, die eine Hommage an japanische Gameshows und Monsterfilme à la Godzilla sind. Neben Oswalt geben sich außerdem u.a. noch Amy Brenneman (The Leftovers) und Ben Schwartz (Sonic the Hedgehog) die Ehre.

Wie gefällt euch der Kurzfilm?

Wird geladen...